Endschalldämpfer wechseln

Endschalldämpfer auswechseln
Der Austausch eines Endschalldämpfers an einem Kraftfahrzeug kann auch selbst gemacht werden. Dazu benötigt man einen neuen Endschalldämpfer eventuell vom Fachhändler oder in einem Kraftfahrzeugzubehör Shop, eine Zinkpaste, eine Schelle falls die alte Schelle nicht mehr verwendet werden kann und einen Schraubendreher.
Zinkpaste gibt es übrigens in jedem guten Baumarkt und ist für den Austausch von einem Endschalldämpfer mit ein nützliches Werkzeug.

Benötigte Materialien nocheinmal aufgelistet:
  • Enschalldämpfer zum austauschen
  • Sofern möglich, sollte man eine neue Schelle, bzw. Befestigungsmaterialien direkt mitbestellen, erstrecht wenn diese schon durchgerostet sind.
  • Schraubenzieher (Schlitzschraubendreher in den meisten Fällen)
  • Zinkpaste (bei Steckverbindungen häufig sinnvoll, ansonsten sollte man eine neue Dichtung mitbestellen)

Und schon gehts los mit dem Austausch:
Auto eventuell auf eine Hebebühne oder auf Auffahrrampen stellen (wichtig: Handbremse fest anziehen) wenn man nicht so direkt unter das Auto kommt.
Alternativ, jedoch mit bedeutend weniger Platz kann man auch das Fahrzeug seitlich auf den Bordstein stellen, auch hier sollte man das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern, zudem sollte man auch sicherstellen, dass man z.B. erkenntlich das Gebiet auf dem man dann auf dem Boden liegt "absperrt", so das für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar wird, dass man dort auf dem Boden liegt.
Dann die Schelle, die sich am anderen Ende vom Endschalldämpfer in Fahrtrichtung befindet und das Auspuffrohr mit dem Endschalldämpfer zusammenhält etwas lösen, so dass die Schelle locker ist.
Die Gummihalterungen, mit denen der Endschalldämpfer an der Karosserie befestigt ist (sind meistens Drei) werden mit Hilfe eines Schraubendrehers ausgehängt.
Den Schraubendreher dazu in das Loch von der Gummihalterung stecken, dort wo der Endschalldämpfer in der Aufhängung hängt- das ist ein Haken und der hat oben noch eine Verdickung, dass die Gummihalterung nicht vom Endschalldämpfer abrutscht. Die Gummihalterung nun mit dem Schraubendreher von der Halterung an dem Dämpfer lösen. Aufpassen, dass der Auspuff (Endschalldämpfer) dabei nicht herunterfällt - mit einer Hand festhalten.
Der Endschalldämpfer ist nun gelöst und kann mit einwenig nach links- und rechtsdrehen von dem Auspuffrohr abgezogen werden.

Anbringen des neuen Endschalldämpfers - mit Zinkpaste und Steckverbindung:
Das Ende des Endschalldämpfers, dass später mit dem Rohr verbunden wird, wird von uns nun mit Zinkpaste eingeschmiert. Die Zinkpaste gehört entweder auf die Innenseite, wenn das andere Rohr schmaler ist oder auf die Aussenseite, wenn das andere Rohr breiter ist und sollte als ca. 1 Centimeter breiter Ring mit dem Finger aufgetragen werden.
Am Auspuffrohr auch noch die Zinkpaste auftragen. Die Schelle schon mal auf das Rohr aufsetzen - nicht vergessen!
Durch das Auftragen der Zinkpaste verbinden sich die beiden Rohre bedeutend besser miteinander und es lässt sich der Endschalldämpfer auch leichter aufsetzen.

Anbringen des neuen Endschalldämpfers - mit Dichtung und Direktverschraubung:
Einige Automodelle (z.B. der Opel Astra) haben keine klassische Steckverbindung zwischen Endschalldämpfer und Mittelschalldämpfer. Hier setzt man dann die neue Dichtung schonmal am Endschalldämpfer auf und verschraubt nun den Endschalldämpfer direkt mit dem Auspuffrohr, dass vom Mittelschalldämpfer aus kommt.

Anbringen des Endschalldämpfers - Allgemein:

Anschliessend den Endschalldämpfer wieder mit den Gummihalterungen verbinden. Diese dazu über die Haken stülpen, so dass Sie nicht mehr runter rutschen können. Das Ende von der Aufhängung an dem Endschalldämfer (die Verdickung) muss sichtbar sein.

Nun noch die Schelle fest ziehen, dass der Auspuff (Endschalldämpfer) auch fest verbunden ist mit dem Auspuffrohr.

Wenn der Endschalldämpfer nun richtig montiert wurde, lässt er sich leicht bewegen und hat etwas Spiel durch die Gummihalterungen.
Das ist notwendig, denn wenn man in ein Loch oder über eine Erhöhung fährt dann muss der Endschalldämpfer Spiel haben, sonst bricht Er nach einer gewissen Verschleißzeit ab.

Wenn dies alles passt, dann kann das Kraftfahrzeug wieder von den Rampen gefahren werden oder von der Hebebühne gelassen werden, falls der Aufwand notwendig war.
Autor: Andreas


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.


Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können.

ähnliche Artikel



Artikel Schreiben
Interessanter Artikel? Bitte unterstütze uns:
Navigation
Partner