Abblendlicht Glühlampe austauschen

Frontscheinwerfer Abblendlicht Birne auswechseln
Frontscheinwerfer von oben
Diese Anleitung befasst sich mit dem Frontscheinwerfer - Genauer gesagt mit dem Abblendlicht.

Diese Anleitung ist fast mit jedem Modell anwendbar.

Hier werden Sie lernen, diese Birne auszutauschen.




Material:
Eine Scheinwerferbirne, die größe kann in jedem Baumarkt meistens an einer Liste mit aufgeführten Modellen ersehen werden. Sehr häufig verbreitete Größen sind H4 und H7.



Motorhaube öffnen
Motorhaube aufmachen:
Als erstes müssen wir die Motorhaube öffnen.

Batterie abklemmen:
Hier klemmen wir nun den Pluspol von der Batterie ab, dieser ist meistens mit einer Mutter befestigt, diese kann mit einem Schraubenschlüssel, einem Knochen oder im Notfall auch mit einer Kombizange entfernt werden.
Beachten Sie bitte, dass die Komfortelektrik den Temporären Speicher hierdurch verliert, beispielsweise wird das Radio die eingespeicherten Sender nichtmehr "wissen".




Anschluss Frontscheinwerfer Birne
Schutzkappe Abnehmen:
Nachdem wir die Motorhaube aufgemacht haben gehen wir zum Scheinwerfer über, der defekt ist. Dort ist von der Innenseite im Motorraum eine Schutzkappe, die entweder aus Gummi oder Plastik ist. Diese wird meistens nur abgezogen/ abgeklappt, ein wenig feingefühl ist hierfür nötig.







Frontscheinwerfer Birne von der Stromversorgung trennen
Birne austauschen:
Nun muss der Stecker, der in den Meisten fällen am Scheinwerfer befestigt ist abgezogen werden.
Nun müssen wir meistens einen Metallbügel entfernen, dieser muss meistens vorsichtig zusammengedrückt werden, danach kann man Ihn nach hinten abschieben. Vorsicht: den Metallbügel, sofern er komplett abgeht gut weglegen, bevor er noch verlorengeht.






Frontscheinwerfer Birne
Nun zieht man die Birne heraus, steckt die neue Birne wieder in den Scheinwerfer. Jetzt kommt noch der Metallbügel drauf und der Stecker. Nachdem man dann die Schutzkappe wieder aufgesetzt hat kann man die Batterie wieder anklemmen und die neue Birne testen.
Autor: Andreas


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.


Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können.

ähnliche Artikel



Artikel Schreiben
Interessanter Artikel? Bitte unterstütze uns:
Navigation
Partner