Wie man festsitzende Aluventilkappen von den Reifen entfernt

Festsitzende Ventilkappen an den Reifen abbekommen
Festsitzende Ventilkappen an den Reifen abbekommen
Wer sein Auto verschönern möchte, greift tatsächlich auch einmal zu Kleinigkeiten, wie z.B. Alu Ventilkappen oder auch Chrom Ventilkappen. Leider haben aber viele Autofahrer (eingeschlossen mir) schon die Erfahrung gemacht, dass diese sich gerne an den Ventilen festbacken.
Da es mit fest verschlossenen Ventilen natürlich nicht möglich ist, die Reifenluft zu prüfen oder gar nachzufüllen, kann dieser Umstand natürlich sehr schnell stören.

In diesem Artikel möchte ich auf Möglichkeiten eingehen, wie man Ventilkappen von den Ventilen entfernen kann und euch auch einen Rat nahe legen, wie es in gar keinem Fall gemacht werden sollte.

Option A: Kriechöl / WD40
Mit Kriechöl oder auch WD40 kann man es als erstes versuchen, hierzu stellen wir das Auto so ab, dass das Ventil sich am oberen Ende des Reifens befindet und nach unten zeigt. Hierdurch hat das Öl die Möglichkeit in das Gewinde einzudringen und damit sich leichter zu lösen.
Danach kann man mit einem Lappen, den man um den Ventilschaft zieht und dann festhält auch mit einer Zange versuchen, den Ventildeckel loszubekommen, jedoch sollte man hierbei nicht zuviel Gewalt verwenden, um nicht nacher das Ventil rauszureissen oder den Ventilschaft, der nur aus Gummi ist zu beschädigen.

Option B: Eisspray
Solle dei Methode mit dem Öl nicht funktionieren, kann man auch versuchen, den Ventildeckel kurzfristig abzukühlen. Da Materialien durch kälte schrumpfen, kann es sein, dass sich das Ventil hierdurch lösen lässt.

Option C: Neues Ventil einbauen lassen
Die letzte Option ist für jemanden, der vom Typ her eher ein Do-It-Yourself Mensch ist schwer zu aktzeptieren, aber sofern die oben genannten Schritte nicht geholfen haben, wird es Zeit für ein neues Ventil.
Hierzu kann man einen Reifenhändler aufsuchen und diesen darum bitten, die Reifen abzuziehen und die Reifen mit neuen Ventilen auszustatten.
Hierbei werden die alten Ventile einfach rausgeschnitten und in der Regel nehmen die meisten Werkstätten dafür ca 20-40€.

Für Autofahrer, die wirklich nicht auf Alu Kappen verzichten wollen:
Um zu verhindern, dass die Alukappen fest Backen, sollte man die Ventile am Gewinde immer ordentlich einfetten, hierdurch verhindert man ein erneutes festbacken und bei regelmässiger Pflege, sollte man mit diesen Ventilkappen auch Spass haben können.

Was man auf GAR KEINEN Fall machen sollte:
In gar keinem Fall sollte man mit einer Mini Flex oder mit einem Dremel an die entsprechenden Ventile heran. Bei meinen Ventilen habe ich mir die defekten Ventile mitgeben lassen und dies selbst getestet. Zuallererst ist es kaum bis gar nicht vermeidbar, dass Ventil zu beschädigen und selbst wenn man die Kappe entsprechend angesägt hat, ist bei extrem festgesetzten Ventilkappen eine entfernung der Kappe vom Ventil auch nicht mehr möglich, bitte sucht also in jedem Fall einen Reifenhändler oder eine Werkstatt auf, wenn Öl und Eisspray nicht funktionieren.
Autor: Andreas


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.


Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können.

ähnliche Artikel



Artikel Schreiben
Interessanter Artikel? Bitte unterstütze uns:
Navigation
Partner