Luftfilter Austauschen/ wechseln (Wartung)

Bild eines Luftfilters
Nicht nur der Mensch braucht Luft zum Atmen – auch ein Automotor kann nur dann vernünftig laufen, wenn er genügend davon erhält. Dieser Umstand wird sofort deutlich, wenn man sich vor Augen hält, dass ein Verbrennungsmotor naturgemäß etwas verbrennt - nämlich den Kraftstoff, den wir zuvor getankt haben. Für jeden Verbrennungsvorgang ist jedoch Sauerstoff erforderlich, und das nicht einmal wenig: Für jeden Anteil Kraftstoff, der im Zylinder kontrolliert zur Explosion gebracht wird, sind 14 Teile Sauerstoff notwendig – dieses Mischungsverhältnis wird Lambda=1 genannt.

Den Begriff Lambda-Sonde hat der eine oder andere vielleicht schon einmal gehört: Sie gehört zu einem 3-Wege-Katalysator dazu und sorgt für die korrekte Einhaltung des vorgenannten Mischungsverhältnisses unter allen Betriebsbedingungen. Dafür gibt es einen einfachen Grund: Schon bei leichten Abweichungen davon nimmt der Katalysator Schaden, weil der Verbrennungsvorgang nicht optimal abläuft.

Auch generell betrachtet läuft ein Motor, gleich ob Diesel oder Otto, schlechter, wenn er zu viel oder zu wenig Sauerstoff bekommt. Ist der Anteil zu hoch, wird das Gemisch zu mager und verbrennt nicht oder nicht richtig. Bei zu niedrigem Luftanteil spricht man von einem fetten Gemisch – der Kraftstoff wird unvollständig verbrannt, der Verbrauch steigt an und die Verbrennung wird unsauber (Ruß). Gut nachvollziehen kann man diesen Zusammenhang im Gebirge: Ab Höhen über 1000 Meter verliert ein Automotor sukzessive an Leistung – auf dem Mount Everest würde ein Auto wohl nicht mehr fahren.

Wir wissen also: Unser Motor benötigt Luft. Wie erhält er die? Ganz leicht: Er saugt sie an, und zwar normalerweise durch einen Schlauch oder eine Klappe im Motorraum, genauer gesagt am Kühlergrill. Nun wird der interessierte Leser einwerfen: „Schön und gut, aber was ist denn mit dem ganzen Staub und Dreck auf der Straße?“ Eine berechtigte Frage. Die einfache Antwort darauf lautet: Der wird herausgefiltert, und zwar mit Hilfe eines Luftfilters.

Ein solcher Filter ist je nach Form und Aufbau des Filtergehäuses rund oder eckig ausgeführt und besteht aus porösem Papier, vergleichbar einem Kaffeefilter. Er schützt den Motor vor Staub, Schmutzpartikeln und sonstigen Fremdkörpern wie der Mundschutz einen Chirurgen vor Keimen. Seine Lebensdauer beträgt 30.000-40.000 Kilometer, danach sollte er ausgewechselt werden.


Luftfilterkasten draufsicht
Zu diesem Zweck müssen Sie ihn aber zunächst einmal finden, was bei modernen Motoren manchmal gar nicht so einfach ist. Bei älteren Fahrzeugen sprang er einem nach dem Öffnen der Haube sofort ins Auge: Ein Pfannenähnliches Bauteil oberhalb des Vergasers. Seit jedoch der Vergaser de
n Einspritzanlagen weichen musste, versteckt sich der Luftfilter meist in einem nichtsagenden, schwarzen Kunststoffgehäuse irgendwo im Motorraum – da, wo halt noch Platz übrig war.

Suchen Sie also nach so einem Kasten. Wenn Sie Glück haben, ist er beschriftet und sauber genug, dass Sie Aufschrift auch lesen können - so, wie in unserem Beispiel in Abbildung 2 (Pfeil). Haben sie ihn gefunden (oder zumindest einen dringenden Verdacht), dann besteht der nächste Schritt darin, den Filter aus
dem Gehäuse heraus zu bekommen.


Luftfilterkasten Seitenansicht
Zu diesem Zweck lösen Sie die rundherum angebrachten Halteklammern durch Hochklappen (siehe Abbildung 3) und heben den Deckel nach oben ab. Bei älteren Fahrzeugen ist anstatt der Klammern möglicherweise auch eine oder mehrere Schrauben zu lösen.

Der eigentliche Wechsel ist schnell erledigt: Tauschen Sie den alten, verschmutzten Filter durch ein gleichwertiges Ersatzprodukt aus dem Zubehörhandel aus. Setzen Sie anschließend den Deckel wieder auf und befestigen Sie die Halteklammern – fertig. Haube zu, und gute Fahrt!
Autor: Undertaker


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.


Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können.
Login oder anmelden

ähnliche Artikel



Artikel Schreiben
Interessanter Artikel? Bitte unterstütze uns:
Navigation
Partner