Öl- und Ölfilterwechsel

Ölwechsel mit Ölfilterwechsel
Wechsel des Motoröls und Ölfilters
In dieser Anleitung beschreiben wir den Wechsel vom Motoröl und den meist damit verbundenen Ölfilterwechsel.
Beachten Sie bitte folgende Artikel zum Thema, da diese ein gutes Basiswissen zum Thema vermitteln und sich dieser Artikel teilweise darauf bezieht:
Motorhaube öffnen
Ölstand kontrollieren

Benötigtes Material:
  • Küchenrolle zum abwischen von Ölrückständen
  • Je nach Art des Schlüssels meistens eine 17er oder 19er Nuss und die dazugehörige Knarre, in seltenen Fällen (wie z.B. beim Transporter) einen Torx Schlüssel zum Öffnen der Ablassschraube
  • Ölfilterschlüssel
  • Ölfilter passend für das Automodell
  • Motoröl in der entsprechenden Viskosität (siehe Allgemein Wissenswertes und häufige Fehler)
Wechselintervall:
Ein Ölwechsel sollte in der Regel (sofern nicht anders im Bordbuch angegeben) entweder alle 12 bis maximal 18 Monate oder zwischen 15.000 bis 30.000 km durchgeführt werden.

Allgemein Wissenswertes und häufige Fehler:
  • Für den Ölwechsel ist es vonnöten die Viskosität des benötigten Motoröls herauszufinden. Leider ist es von Auto zu Auto unterschiedlich, auch wenn häufig 10W40 verwendet wird.
    Die Viskosität erfährt man in der Benutzeranleitung des Autos.
  • In keinem Fall sollten wir den Ölfilter als erstes herausziehen, da auch hier Öl heraus fließen kann, dies kann durchaus zu einer ordentlichen Sauerei führen, also sollte man beim Ölfilterwechsel immer zuerst das Öl an der Ablassschraube ablassen.
  • Das Restöl bzw. Altöl darf auf keinen Fall in die Umwelt gelangen, dies würde einen Verstoß gegen das Umweltschutzgesetz bedeuten. Altöl kann in Deutschland beim Händler, bei dem man das neue Öl gekauft hat gegen Vorlage des Kassenbons bis zur gekauften Menge entsorgt werden. Alternativ kann man an Ölsammelstellen diese abgeben.
  • Die Ablassschraube sollte in jedem Fall nachdem das Öl abgelaufen ist und bevor der Ölfilter gewechselt wird zugezogen werden, dies ist nötig, da es am Ölfilter dazu kommen kann, dass etwas Restöl ausläuft.
  • Selbstverständlich sollte der neue Ölfilter auch angebracht sein, bevor man das neue Öl einfüllt.
Durchführung:
  1. Da der Motor warm sein sollte, bevor man den Wechsel macht, sollte er zumindest 5 Minuten vorher laufen, danach sollte man Ihn wieder ausstellen um den eigentlichen Wechsel durchzuführen.
    Wenn man wie in Schritt zwei zu einer Hebebühne fährt, kann man diesen Schritt natürlich überspringen.
  2. Das Auto bewegen wir nun zu einer Hebebühne, wenn man sich schon ein bisschen unter seinem Auto auskennt und beweglich ist, geht es natürlich auch ohne.
    Wir sollten auf jeden Fall darauf achten, dass das Auto gerade steht, da sonst nicht das gesamte Öl ablaufen kann.
  3. Nun legen wir unterhalb des Motorraums die Auffangschale für das alte Motoröl hin, in keinem Fall sollten wir dieses Motoröl erneut verwenden. Sofern es frisch ist, kann es zwar gefiltert werden, hiervon raten wir jedoch ab, da sich dieses immer mit Altöl vermengt.
  4. Unter dem Motorraum können wir nun die Ablassschraube mit einem Ölwechsel Schlüssel lösen, nun warten wir einige Zeit, bis das Motoröl komplett abgelaufen ist und drehen die Schraube in jedem Fall wieder zu. Übrig gebliebene Ölrückstände wischen wir mit einer Küchenrolle ab.
  5. Nun stellen wir die Auffangschale unter den Ölfilter und drehen diesen mit dem Ölfilterschlüssel gegen den Uhrzeigersinn ab. Danach wird der neue Ölfilter im Uhrzeigersinn aufgeschraubt.
  6. Erst jetzt füllen wir das Motoröl auf. Beachten Sie bitte, dass der Ölstand sicherheitshalber auch beim auffüllen gemessen werden sollte, um zu vermeiden, dass zu wenig oder zu viel Öl eingefüllt wird. Die angegebenen Füllmengen sollten im Bordbuch stehen.
Besonderheiten - Spezialanleitungen:
Saab 93 Ölfilterwechsel im Forum diskutiert
Autor: Andreas


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.


Kommentar verfassen

Sie müssen eingeloggt sein um diesen Beitrag kommentieren zu können.

ähnliche Artikel



Artikel Schreiben
Interessanter Artikel? Bitte unterstütze uns:
Navigation
Partner